x

Sara Dal­lin­ger

Mein beruf­li­cher Weg mit Kin­dern zu arbei­ten zeich­ne­te sich schon recht früh im Leben ab: seit bei­na­he 2 Jahr­zehn­ten samm­le ich Erfah­run­gen ehren­amt­lich wie haupt­amt­lich im insti­tu­tio­nel­len und außer­schu­li­schen Kin­der- und Jugend­be­reich.

Mei­ne Lie­be zum Beruf wur­de über die Jah­re durch Kom­pe­ten­zen aus ver­schie­dens­ten Fel­dern ange­rei­chert: ob als Sozio­lo­gin, beim Mas­ter Glo­bal Citi­zenship Edu­ca­ti­on, in mei­ner Aus­bil­dung zur sys­te­mi­schen Super­vi­so­rin und Orgain­sa­ti­ons­ent­wick­le­rin oder in mei­nem Dok­to­rat an der AAU Kla­gen­furt — neue Impul­se brach­ten und brin­gen eine ste­te Ver­fei­ne­rung eige­ner Betrach­tungs- und Arbeitsweisen.

Wer mehr zu mir wis­sen will, fin­det hier ein paar Details aus mei­nem Lebens­lauf.


Susan­ne Wannenmacher

Mein Wunsch, mit Kin­dern arbei­ten zu wol­len, resul­tier­te viel­leicht aus mei­ner Rol­le und den Auf­ga­ben als ältes­te von fünf Schwes­tern. Spä­tes­tens aber mit dem Ken­nen­ler­nen der Montesso­ri Päd­ago­gik hat sich für mich ein ganz­heit­li­ches, wür­de­vol­les Kon­zept erschlos­sen, dem ich seit­her bemüht bin, in sei­ner Tie­fe nach­zu­ge­hen und in mei­ner all­täg­li­chen Pra­xis umzusetzen.

Ich habe das Glück, schon vie­le Jah­re (seit 2005) in einem Montesso­ri Kin­der­haus zu arbei­ten und mit­zu­wir­ken, wo sich Groß und Klein aus aller Welt acht­sam, freund­lich und respekt­voll begeg­nen, wo kul­tu­rel­le Unter­schie­de mit Neu­gier­de und Inter­es­se beleuch­tet wer­den und der Wert des viel­fäl­ti­gen Mit­ein­an­der geschätzt, gelebt und gefei­ert wird.

Für mich bedeu­tet Päd­ago­gin sein…


Agnes Zenk

Als sys­te­mi­sche Bera­te­rin und Trai­ne­rin arbei­te ich mit Men­schen in ihren sozia­len Sys­te­men und habe mich dabei auf Koope­ra­ti­on und Krea­ti­vi­tät spe­zia­li­siert. Mei­ne Trai­nings und Bera­tun­gen beinhal­ten die Metho­de der ange­wand­ten Impro­vi­sa­ti­on, die aus dem Bereich des  Impro­vi­sa­ti­ons­thea­ters stammt und einen direk­ten Ein­blick in die “Gram­ma­tik sozia­ler Inter­ak­tio­nen” ermöglicht.

Aus­bil­dun­gen: Mehr­jäh­ri­ge inter­na­tio­na­le Schau­spiel- und Impro­vi­sa­ti­ons­aus­bil­dung, Diplom Lebens- und Sozi­al­be­ra­tung, Uni­ver­si­täts­lehr­gang „Train the Trai­ner“, ARGE/Sigmund Freud Uni­ver­si­tät & Uni­ver­si­täts­lehr­gang „Super­vi­si­on, Coa­ching und Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung”, ARGE/Sigmund Freud Universität.

Mehr zu mir gibt es auf mei­ner Web­site: https://www.agneszenk.at/